Empfehlung


Gefällt Ihnen der nachfolgende Beitrag? Ja?

... dann unterstützen Sie uns bitte durch den Besuch unserer Sponsoren-Webseiten (rechts neben dem Beitrag) und durch Weiterverbreitung über die am Artikel-Ende sichtbaren SHARE-Buttons!
Vielen, herzlichen Dank!

Freitag, 1. Juli 2016

Im Senioren-Magazin *** Monatsbrief Juli 2016 der Senioren Oberentfelden



Monatsbrief der Senioren Oberentfelden
1. Juli 2016     
Ausgabe Nr. 134    Auflage  170 Stk.
Redaktion: Rolf  Häusler                        
http://www.oesenioren.repage1.de                             


Liebe Kameraden, liebe Leserinnen und Leser,

So, das 1. Semester haben wir geschafft. Jetzt machen die OE-Senioren erst mal Ferien oder wie der Zustand des Nichtstuns sonst noch heisst. Die Kommissionsmitglieder können auch zurücklehnen und sind mehr oder weniger von Organisationen befreit. Es ist ihnen zu gönnen!!

Rückblick: Am 22. & 23. Juni besichtigten wir das Emmi-Käselager Kaltbach. Wir tauchten ein in die Welt der Höhlenreifung und liessen  uns die Käsereifung in der Höhle Kaltbach aus erster Hand erklären. Es war eine interessante Führung im riesigen nur 12° warmen Höhlen-system.






Ausgerechnet diese beiden Tage waren die heissesten dieses Monats/Jahres. Die Temperaturen erreichten sage und schreibe 31° resp. 35° !! Es war fast „wie ne Chlapf a‘d Ohre“, als wir wieder in’s Freie treten konnten.

Anderseits regnete es an sehr vielen Tagen so intensiv, sodass es landesweit zu Über-schwemmungen in Dörfern und Hochwasser bei Flüssen und Seen kam.
Diesem Wetter fiel auch die für den 15. Juni geplante Tages-Radtour zum Opfer. Die Tour wurde auf den 29. Juni verschoben. Bei angenehmer Witterung nahmen dann 15 Senioren die Fahrt mit Wendepunkt Rest. Waldegg Gunzgen unter die Räder. Distanz ca. 65 km!

Leider mussten wir von 2 Kameraden Abschied nehmen. Am  6. Juni verstarb Max Jörin im 79. Altersjahr und am 19. Juni folgte ihm Fritz Mohr kurz vor seinem 85. Geburtstag. Die beiden Kameraden behalten wir in bester Erinnerung und entbieten den Angehörigen unser herzlichstes Beileid.

Ausblick: Nach der „Sommerpause“ beginnen wir am 17. August mit einer Ausfahrt ins Bündnerland, genauer gesagt nach Maienfeld. Zweck ist die Besichtigung des Weingutes „Heidelberg“. Herr Hanspeter Lampert wird uns im Keller und draussen im Weinberg viel über Trauben und Wein erzählen. Degustation inklusive. Die Einladung wird am 2. August verteilt.

Am 24. August ruft Peter Fedeli zur einer Kurz- & Lang-Wanderung mit Ziel Unterstand Unterentfelden mit anschliessender Brätlete. Mir ist zu Ohren gekommen, dass es auch wieder Safran-Risotto geben soll!? Detail s. Anmerkung auf der Weingut-Einladung. 

Im Juli können 33 Senioren Geburtstag feiern. Das Durchschnittsalter beträgt 73 Jahre. Der Älteste ist Ulrich Hunziker, wohnhaft in Aarau, mit 89 Jahren! Allen am entsprechenden Tag viel Gfreuts und alles Gute.

Ich wünsche allen Lesern und Leserinnen einen angenehmen Monat Juli und verbleibe mit kameradschaftlichstem Gruss

Euer Rolf „Bari“ Häusler                                                                                1. Juli 2016



Schlusswort:  Manche Menschen sind wie gewaltige Berge: Je höher, umso eisiger. (E.R.H.)


Share IT