Empfehlung


Gefällt Ihnen der nachfolgende Beitrag? Ja?

... dann unterstützen Sie uns bitte durch den Besuch unserer Sponsoren-Webseiten (rechts neben dem Beitrag) und durch Weiterverbreitung über die am Artikel-Ende sichtbaren SHARE-Buttons!
Vielen, herzlichen Dank!

Mittwoch, 1. Juni 2016

Im Senioren-Magazin *** Monatsbrief Juni 2016 der Senioren Oberentfelden



Monatsbrief der Senioren Oberentfelden

1. Juni 2016     

Ausgabe Nr. 133     Auflage  170 Stk.
Redaktion: Rolf Häusler  
http://www.oesenioren.repage1.de                                                 
                        

Liebe Kameraden, liebe Leserinnen und Leser,

der Wonnemonat Mai war meines Erachtens nicht sooo toll, hielten sich die Frühlingsgefühle doch nach wie vor in Grenzen. Es herrschte ein stetes auf und ab, sowohl Temperatur- als auch Luftdruck mässig. In den ersten Stunden des bereits begonnenen 28. Mai ging ein veritables Gewitter über und um Oberentfelden los. Ein ganz besonderer Knalleffekt ereignete sich gegen 02:30 Uhr, als Blitz und Donner praktisch gleichzeitig erfolgten, was auf einen Blitzeinschlag ganz in der Nähe schliessen liess. Meldungen gab es aber keine!?

Rückblick: 

Am 11. Mai starteten 19 radfahrbegeisterte Senioren unter Leitung von Peter Fedeli zur ersten Tour nach Teufenthal mit dem „Bergpreis“ Dürrenäsch. Via Seon zurück nach Oberentfelden. Notabene neu bekleidet mit gelben Sicherheitswesten, organisiert von Werner Hafen.

Video-Clip:




Dann, am 18. Mai, war die Wanderung zur „stillen Reuss“ bei Rottenschwil angesagt. Unter der Führung von Dr. med. Adolf „Dolf“ Fäs nahmen daran 21 Senioren teil. Ein grossartiges Naturreservat konnten wir dabei kennen lernen.









Am 27. Mai fuhren 87 Personen (Senioren mit Gattinnen / Partnerinnen) zum Bohrerhof in Feldkirch (D) zum Spargelschmaus. Ein Abstecher führte auch noch an den Titisee.








Leider mussten wir von 2 Kameraden Abschied nehmen. Am  19. Mai verstarb Kurt Matter im 71. Altersjahr und am 23. Mai folgte ihm Franz Meier im Alter von 92 Jahren. Die beiden Kameraden behalten wir in bester Erinnerung und entbieten den Angehörigen unser herz-lichstes Beileid.

Ausblick: Eine Ganztages-Radtour, organisiert von Peter Fedeli, führt am 15. Juni um 09:30 Uhr ab Bhf. SBB via Murgenthal in den Kanton Solothurn, unter anderem nach Olten und dann zurück nach Hause. Sicherheitswesten nicht vergessen!!

An den beiden Tagen 22./23. Juni besichtigen wir das Emmi-Käselager Kaltbach. Wir tauchen ein in die Welt der Höhlenreifung und lassen  uns die Käsereifung in der Höhle Kaltbach aus erster Hand erklären.

Im Juni können 31 Senioren Geburtstag feiern. Das Durchschnittsalter beträgt 75 Jahre. Der Älteste ist Gottlieb Rufli mit 92 Jahren! Wir wünschen allen am entsprechenden Tag viel Gfreuts und alles Gute.

Ich wünsche allen Lesern und Leserinnen einen angenehmen Monat Juni und verbleibe mit kameradschaftlichstem Gruss

Euer Rolf „Bari“ Häusler                                                                                1. Juni 2016

Schlusswort:  Nehmen ist gebiger denn selig  (oder wie das Sprichwort heisst…..)

Share IT